Dänische Dogge

Der coole Typ

Die Geschichte der Dänischen Dogge ist eng mit der Geschichte der Deutschen Dogge verbunden. Sie haben sehr alte, gemeinsame Wurzeln. Vor etwa 150 Jahren wurden ihre Wege getrennt. Die Dänische Dogge stammt von den nördlichen, eher schlankeren, die heutige Deutsche Dogge von den schwereren Ulmer Doggen des frühen 19. Jahrhunderts ab. Um die Verwirrung komplett zu machen, heißt die Deutsche Dogge im englischen Sprachraum auch heute noch "Great Dane". Daher ist die offizielle Bezeichnung der Dänischen Dogge heute "Broholmer". Der Name geht zurück auf Schloss Broholm auf Fünen, eine der dänischen Hauptinseln. Graf Sehested von Broholm machte sich verdient um die Rettung der dänischen Doggenlinie. Die hing zeitweise an einem seidenen Faden, da die größere Deutsche Dogge ihr den Rang ablief. Das betrifft aber nur die Beliebtheit. In allen anderen Disziplinen kann der Broholmer der Deutschen Dogge das Wasser reichen. Und ganz wichtig, die Dänische Dogge ist nicht so überzüchtet wie weite Teile der Deutschen. Sie ist groß aber nicht zu groß, hat keine kritischen Farben und ist vom Wesen und Körper kerngesund aufgestellt. Rüden sollen eine Widerristhöhe von etwa 75 Zentimetern haben. Das Gewicht soll um die 60 Kilogramm liegen. Hündinnen sind etwas leichter. Das sind glücklicherweise keine extremen Werte, die letztlich nur auf Kosten der Hunde gehen. Das Gemüt des Broholmers ist fromm wie ein Lamm. Es gibt kaum etwas, das diesen starken Vierbeiner aus der Fassung bringen könnte. In der Zucht wird größten Wert auf sein Verhalten gelegt. Ein Broholmer soll ruhig, gutartig, freundlich, dennoch wachsam sein. Er muss sehr großes Selbstvertrauen zeigen. Und das hat er auch. Mit etwas Konsequenz erzogen, ist er ein sehr unkomplizierter Hund. Als Familienmitglied zeigt er sich ausgesprochen liebenswert. Er sucht die Nähe zu seinen Menschen. Ihnen ist er ein verlässlicher Beschützer. Sein ruhiges, gelassenes Temperament macht ihn für Kinder zu einem treuen Gefährten, der alles verzeiht. Mit anderen Haustieren verträgt er sich problemlos. Fremden gegenüber ist er zunächst abwartend. Er muss sie erst einmal beobachten und prüfen. Der Broholmer ist ein echt cooler Typ, ein faszinierender Hund, dem eine viel größere Beliebtheit zu wünschen ist.

Eine Dänische Dogge, alias Broholmer, ist aufgrund ihrer Größe kein einfach zu haltender Hund. Im Haus, im Auto muss alles auf diesen 60 KG-Freund ausgerichtet sein. Man sollte ein ausreichendes Budget haben, um viel gutes Futter bezahlen zu können. Von seinem Wesen her stellt der Broholmer ausgesprochen geringe Ansprüche. Ein täglicher, ausgiebiger Spaziergang, einmal in der Woche gebürstet, das war es schon. Er braucht keinen großen Garten, aber er wäre schon hilfreich. Eine Etagenwohnung mitten in der Großstadt wäre dagegen nicht ideal. Treppen steigen tut ihm besonders als Junghund nicht gut. Mit Hitze kann der Broholmer umgehen, sollte dann aber nicht gefordert werden. Man sollte im Kopf haben, dass die Leine bei ihm nur symbolisch Kontrolle darstellt. Der Broholmer ist jedoch gut zu erziehen. Lediglich seine zuweilen dargelegte Sturheit muss man hie und da mit konsequenter Milde aufgeweicht werden. Er will Herrchen und Frauchen folgen und tut das auch sehr zuverlässig. Eine solche Bindung von Hund und Herrchen oder Frauchen ermöglicht eine wunderbare gemeinsame Zeit. Spaziergänge in der Natur werden mit diesem coolen Vierbeiner zu Balsam für die Seele. Sie entschleunigen uns Hektik gewohnte Menschen.

Wenn Sie einen Hund haben wollen, der

+ ein guter Beschützer und Freund der Familie ist

+ treu und gutartig ist

+ ein cooles, ruhiges Wesen zeigt

+ Souveränität und Selbstvertrauen ausstrahlt

dann passt die Dänische Dogge ganz hervorragend zu Ihnen.

Wenn Sie einen Hund haben wollen, der

+ ohne größeren Aufwand zu halten ist

+ sich in einer Etagenwohnung wohl fühlt

+ mit ihnen Hundesport treibt

+ Everybodies Darling ist

dann ist die Dänische Dogge wahrscheinlich nicht der richtige Partner für Sie.

Christoph Jung

Erziehung

****

Pflege

*

Beschäftigung

***

Bewegung

****

Familie

*****

Anfänger

**

Copyright by HUNDEWELT