Parson Russell Terrier

Foto: eva/Fotolia.com

Für wen ist der Parson Russell Terrier genau richtig?

Der Parson Russell Terrier ist ein vielseitiger Jagdhund. Er taugt für alle Aufgaben der Einzeljagd, kann in der Meute und zugleich im Bau arbeiten. In Australien konnte eine Fuchsplage erst durch seine Hilfe eingedämmt werden. Diese Hunde benannte man schließlich nach dem Pastor Jack Russell. Es sind körperlich und mental für die Arbeit gezüchtete Terrier. So weigerten sich Züchter – nicht ohne Grund – lange Zeit, dem System der modernen Rassehudezucht beizutreten, weil man die Hunde nicht primär nach Äußerlichkeiten bewertet sehen wollte. Das hat dieser Hunderasse sehr gut getan. Seriös gezüchtet, sind es Hunde, die von Erbkrankheiten und Extremen in der Zucht weitgehend verschont blieben.

Das doppelte Lottchen

Und es gibt ihn nun auch doppelt, den kleinen und den großen. Leider hat man diese beiden Linien züchterisch getrennt. Der kleine heißt Jack Russell Terrier, hat eine Widerristhöhe bis 30 cm und ist etwas länger proportioniert. Der Parson Russell Terrier ist etwa 5 cm höher und hat eine eher quadratische Figur. In seinem Standard wird festgehalten, dass der „Terrier für die Arbeit im Fuchsbau gezüchtet wurde und dass man ihn mit zwei durchschnittlich großen Händen direkt hinter der Schulter umfassen kann.“ Parson ist im Englischen ein anderes Wort für Pastor. Also sind zwei Hunderassen nach einer Person, dem Pastor Jack Russell, benannt. Das muss man erst einmal schaffen. Beide Hunde machen dem Pastor alle Ehre. Es sind Energiebündel, die voller Kraft und sprühendem Temperament stehen. Sie wollen und brauchen angemessene Beschäftigung. Viele werden sehr erfolgreich jagdlich geführt. Als Begleithund eignen sie sich für ein breites Spektrum. Der kleine Hund ist der ideale Begleiter eines Reiters, Joggers oder – in Maßen – Radfahrers. Parson Russell Terrier eignen sich hervorragend für alle möglichen Hundesportarten. Ihre hohe Fitness, ihre kraftstrotzende Gesundheit und ihr Arbeitswille bedeuten für Herrchen und Frauchen Herausforderung und Verpflichtung zugleich.

Ein echtes Energiebündel

Obwohl der Parson Russell Terrier ein scharfer Jäger ist, kann er in seiner menschlichen Familie ein liebevoller, sanfter, führiger Begleiter sein. Er ist ein idealer Spielpartner für Kinder, da er für jedes Toben zu haben und dabei robust genug ist, eine Ungeschicklichkeit der Kinder wegzustecken. Grundvoraussetzung sind aber: Zum einem braucht er fachkundige Erziehung und Führung durch Herrchen oder Frauchen. Zum anderen muss ein Terrier mit Arbeit, Joggen oder Hundesport ausgelastet sein. Wird er hier vernachlässigt, kann das Mobiliar in den Fokus seines Tatendrangs geraten. Dann kann er zum Kläffer oder dominanten Macho werden. Aufgrund seiner Qualitäten ist der Parson Russell Terrier in den letzten Jahren in Mode gekommen. Man sollte einen Welpen daher nur Vorort bei einem Züchter kaufen, der einem der beiden VDH-Vereinen angeschlossen ist. Gerade für dieses Energiebündel sind sorgfältige Zucht und eine gute Sozialisation die Grundvoraussetzung für eine glückliche gemeinsame Zeit.

Wenn Sie einen Hund haben wollen,

  • in einem kleinen Körper voller Mut, Temperament und Tatendrang steckt,

  • immer freudig dabei und trotzdem eigenwillig ist,

  • Sie beim Joggen oder Reiten begleitet,

  • ein vitaler Freund für Sie und Ihre Kinder ist,

... dann passt ein Parson Russell Terrier ganz hervorragend zu Ihnen.

Wenn Sie einen Hund haben wollen,

  • stundenlang gemütlich zu Hause auf dem Sofa liegt,

  • mit ihnen brav an der Leine durch die Großstadt flaniert,

  • mit ihnen in Ruhe ohne Leine und Jagdpassion durch die Natur spaziert,

  • nur nicht mit Wünschen nach Beschäftigung nerven soll,

.. dann ist der Parson Russell Terrier wahrscheinlich nicht der richtige Partner für Sie.

Christoph Jung

Erziehung

***

Pflege

*

Beschäftigung

*****

Bewegung

*****

Familie

***

Anfänger

**

Copyright by HUNDEWELT

Ihre Züchteranzeige hier?

PLZ 4